Fuchsberger - Ingenieurbüro im Bauwesen

Abstand aktualisiert am
20.02.2015
 

Abstand

Online seit
03.01.2007

Übersicht meiner Tätigkeiten

Mit meinem Ingenieurbüro für Bauwesen bearbeite ich den gesamten Bereich des konstruktiven Ingenieurbaues, wie Tragwerksplanung=Baustatik, oder Wärme-, Schall- und Brandschutzberechnungen=Bauphysik. Für Neubauten erhalten Sie von mir den öffentlich-rechtlichen EnEV Nachweis, den EnEV Energieausweis erhalten Sie auch für Bestandsgebäude
Als unabhängiger Ingenieur berate ich Sie als privaten oder öffentlichen Bauherrn, in allen Planungsphasen, angefangen bei der ersten Vorüberlegung, über Entwurf, Planung, Genehmigung und Ausführung, bis hin zur Abrechnung und Projektdokumentation=Mängelbeseitigung.

Die dabei erworbene Fachkompetenz und meine inzwischen sehr langjährige Berufserfahrung verwende ich bei meiner Gutachten- und Sachverständigentätigkeit.

Die vielleicht fremden Fachbegriffe erklärt die Enzyklopädie Wikipedia recht zutreffend wie folgt:

Tragwerksplanung und Baustatik
Wärme-, Schall- und Brandschutz
Sachverständige, Wertermittlungen

Meine Ingenieurleistungen enthalten alle Bereiche des konstruktiven Ingenieurbaus, von der Tragwerksplanung zur Bauüberwachung bis zu bauphysikalischen Nachweisen. Hohe Fachkompetenz und langjährige Berufserfahrung garantieren Ihnen als Auftraggeber eine kompetente Betreuung, von der Planungsphase über die Ausführung bis zur Inbetriebnahme; selbst bei schwierigster Aufgabenstellung.

Mein Leistungsspektrum umfaßt:

  • Bauplanung und statische Berechnungen für den Hoch- und Ingenieurbau
  • Bautechnische Nachweise der Bauphysik, wie Wärme-, Schall- und Brandschutznachweise
  • Planung und Konstruktion für Neubauten und für Bestandsimmobilien, Umbau und Sanierung
  • vom der ersten Idee, dem Entwurf zur Ausführungsplanung, Bauüberwachung, Dokumentation, bis zum Einzug
  • auch danach berate ich Sie mit Wertermittlungs-, Gutachter- und Sachverständigentätigkeit

Meine Auftraggeber sind üblicherweise:

  • Bauherren
  • Privatpersonen
  • Versicherungen
  • Architekten
  • Hausverwaltungen
  • Behörden
  • Baufirmen
  • Bauträger
  • Gerichte

Statik und Tragwerksplanung

Dabei geht es darum, für jede neue Aufgabe innovative Lösungen für gute und kostengünstige Baukonstruktionen zu finden. Das Ergebnis ist nicht nur der Standsicherheitsnachweis, sondern auch die dazugehörigen Schal- und Bewehrungspläne für Mauerwerks- und Stahlbetonbauten, sowie die Werkpläne für Stahl- oder Holzkonstruktionen.

Für Bauherren, Architekten und Firmen fertige ich Kostenermittlungen , überwache den Bauablauf, kontrolliere die Bewehrungen, Schrauben und Schweißnähte, und übernehme die gesamte Bauleitung. Ich kümmere mich um alle Belange von Statik und Tragwerk, insbesondere zur Sicherheit, Gebrauchstauglichkeit und Wirtschaftlichkeit der Konstruktionen. Als Bauingenieur zusätzlich vorlageberechtigt für Schall-, Wärme- und Brandschutz, erstelle ich alle relevanten Nachweise für Sie und überwache die Bauausführung.

Mein Büro steht Ihnen als mein Auftraggeber zur Verfügung, gleichgültig, ob Sie Wohn-, Geschäfts- oder Industriebauten erstellen, umbauen oder sanieren wollen.

Wärmeschutz

Ich erstelle die bauphysikalischen Nachweise für den bautechnischen Wärmeschutz auf der Basis der aktuellen Energieeinsparverordnung und den Förderrichtlinien der KfW und führe Energieberatungen durch. Damit optimiere ich die jährlichen Kosten für den Gebäudenutzer oftmals erheblich.

Mit der seit 1995 geltenden Wärmeschutzverordnung wurde der Heizwärmebedarf bei Neubauten auf maximal 100 kW/qm Gebäudenutzfläche und Jahr beschränkt. Die EnEV 2002 erwirkte bei Neubauten eine weitere Abminderung des Energiebedarfs um 30%. Die EnEV 2002 kombinierte die WSVO '95 und die Heizanlagenverordnung und ersetzte beide. Damit bietet die Anwendung der EnEV einen besseren Spielraum bei der energieoptimierten Auslegung von Gebäuden.

Als Neuerung wird mit der EnEV 2007 u.a. eine energetische Inspektion von Klimaanlagen vorgesehen. Und es wurden erstmals Energieausweise für den Gebäudebestand eingeführt. Mit einer zeitlich gestaffelten Einführung ab dem 1. Juli 2008 wurden erste Energieausweise für bestehende Wohngebäude benötigt. Damit soll das große Einsparpotential im Gebäudebestand aktiviert werden.

Mit der inzwischen gültigen EnEV 2013 wurde der Abgleich der rechtlichen EU-Vorgaben zu Klimaschutz und Energieeffizienz bei Gebäuden vollzogen. Die Berechnungs- und Nachweisregeln wurden an die EU-Vorgaben umgestellt. Die energetischen Anforderungen für Neubauten wurden immer wieder verschärft, für den Gebäudebestand bleiben sie unverändert, bzw. sie wurden nicht wesentlich verschärft.

Für die Zukunft sind bereits weitere Schritte zur Energieeinsparung für Gebäude vorgesehen. Unsere Regierung hat sich für den Klimaschutz verpflichtet, bis 2020 eine ambitionierte Energieeinsparung zu erreichen.

Schallschutz

Was ist laut? Ein Geräusch wird subjektiv als doppelt so laut empfunden, wenn der Schallpegel um 10 dB zunimmt. Bei sehr leisen Geräuschen genügt allerdings eine wesentlich geringere Zunahme. In der DIN 4109 sind Mindestanforderungen und erhöhte Anforderungen an den baulichen Schallschutz festgelegt.

Brandschutz

Für alle meinen Bauvorhaben erarbeite und erstelle ich die erforderlichen Nachweise für den bautechnischen Brandschutz. Wo es einschlägige Vorschriften fordern, gehören auch Feuerwehrpläne, sowie Flucht- und Rettungspläne dazu.

Wertgutachten für bebaute und unbebaute Grundstücke

Mit fachlicher Kompetenz, Sachkunde und Erfahrung erarbeite ich Sachverständigengutachten
für die unterschiedlichsten Anlässe, wie:

  • Verkehrswertermittlung
  • Wirtschaftlichkeitsprüfung
  • Beleihungswertermittlung
  • Projektbewertung
  • Erbauseinandersetzung
  • Versicherungsbewertung

und berate Sie sachverständig bei allen immobilienrelevanten Fragen.   [Mehr ...]